Liebe Freunde von ostliga.at!
Nach dreizehn Jahren Berichterstattung über die Ostliga stellt ostliga.at mit 6. 6. 2014 den Betrieb ein. Grund dafür ist die Überschwemmung der Ostliga mit Amateurteams von Bundesligavereinen, was eine Berichterstattung in dem Rahmen, den ostliga.at als unerlässlich erachtet, nicht mehr rechtfertigt.
Schließlich verfolgen diese Amateurteams keine gesonderten sportlichen Ziele, ihre einzige Aufgabe ist es Spieler auszubilden, um sie in die Kampfmannschaft zu bringen, und sie sind an Resultaten und Platzierungen erwiesenermaßen solange desinteressiert, als sie mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Dass es in einer Liga in der nicht weniger als ein Drittel aller Spiele gegen solche Teams zu absolvieren sind, keinen regulären sportlichen Wettbewerb gibt, braucht nicht eigens erläutert zu werden.
ostliga.at ist 2001 als Fanprojekt entstanden und hat der Ostliga einen Internet-Auftritt verschafft, wie es ihn davor für keine einzige österreichische Fußballliga gegeben hat. Was immer bei ostliga.at getan wurde, wurde von Amateuren getan. Von Amateuren im reinsten Sinne des Wortes, deren einziger Antrieb die Liebe zum Fußball, zur Ostliga und die Freude an der Sache war. Es ist nicht adäquat, dies für eine Liga, die aufgrund der oben genannten Problematik ihren sportlichen Wert verliert, fortzusetzen.
Der große Erfolg von ostliga.at war nicht geplant und darum umso schöner. Ich habe in den 13 Jahren seit Sommer 2001 eine schier unglaubliche Anzahl an Freunden kennengelernt, die dieses Projekt durch riesigen Einsatz mit Leben erfüllt haben und bei denen ich mich bei dieser Gelegenheit ein letztes Mal bedanken will. Ohne sie hätte es ostliga.at ebenso wenig geben können, wie ohne unsere treuen Besucher, denen ich ebenfalls noch einmal danke sage. Bedanken möchte ich mich am Ende auch noch bei all den Fußballern und Funktionären, die in der Ostliga Woche für Woche ihr Bestes gegeben haben und das selbstverständlich auch ohne ostliga.at tun werden.
Vielleicht sieht man sich dann und wann auf einem Fußballplatz des Ostens und bis dahin:
Tschüß!
ostliga.at
 
Interessante Informationen über die Ostliga gibt's natürlich weiterhin auf ostliga.tv und ostliga.tv führt auch das Ostligaforum weiter.